Duschen mit Seife statt Duschgel

Plastik recyceln ist immer nur die zweitbeste Option, besser ist es, den Müll gar nicht erst zu produzieren. Plastikfrei zu werden ist zwar in unserer heutigen Welt nicht möglich, aber ich möchte zumindest die Menge des von mir produzierten Plastikmülls verringern. Ich habe u.a. beim Duschgel angefangen. Das kommt nicht nur in Plastikverpackung, oft ist auch noch flüssiges Plastik drin. Ich benutze nun Seife statt Duschgel in der Plastikflasche. Vor ca. 12 Monaten bin ich auf die Zitronengras-Naturkosmetik-Seife unten im Bild umgestiegen, die lose im normalen Drogeriemarkt verkauft wird. Somit fällt also kein Müll an außer dem Aufkleber, der leider auf der Seife ist. Die Umgewöhnung hat nur ein paar Wochen gedauert und da so ein Seifenstück nur 2 Euro kostet und länger hält als eine Flasche Duschgel, spart man auch noch Geld. Wenn ich in den Urlaub fahre, wickele ich die Seife in einen Hello-Kitty-Waschlappen ein und lege das „Paket“ in meine Kulturtasche. Das hat zum Einen den Vorteil, dass ein Seifenstück nicht auslaufen kann (ist mir im Koffer mit einer Flasche Duschgel schon passiert) und zum Anderen wird so ein Seifenstück nicht als Flüssigkeit behandelt, man darf es im Flugzeug als Handgepäck mitnehmen. Und der auffällige Hello-Kitty-Aufdruck stellt sicher, dass es im Hostel oder Hotel keine Verwechslungen gibt, denn so ein Waschlappen ist immer eindeutig zu identifizieren.

ein Stück Seife statt Duschgel

Seife soll für die Haut aggressiver sein als Duschgel und die Haut austrocknen. Da ich gesunde, eher fettige Haut habe, merke ich keinen Unterschied, aber ich wollte es hier vorsichtshalber erwähnt haben. Dann könnte man vielleicht ein seifenfreies Waschstück verwenden, die sind oft nur in Pappe verpackt.

Leider enthält diese Zitronengras-Seife, die ich so mag, auch Palmöl. Warum Regenwälder abgeholzt werden für Palmölplantagen und warum die Nutzung von Palmöl eine schlechte Idee ist, kann man z.B. hier bei Focus.de nachlesen. Palmölfreie Seifen gibt es in Reformhäusern oder Online-Shops wie www.pflegeseifen.de, die sind dann aber nicht mehr für 2€/100 Gramm zu haben. Da ich leider noch viele andere Produkte mit Palmöl nutze (es gibt zum Beispiel nur einen einzigen palmölfreien Schoko-Aufstrich in ganz Deutschland), gehe ich diesen faulen Kompromiss momentan noch ein und bin fürs Erste damit zufrieden weniger Plastikmüll zu produzieren.

Vor Kurzem habe ich das erste Mal Seife selbst hergestellt (eine palmölfreie Kokos-Honig-Seife), hier der Link zum Blog-Eintrag dazu. Es gibt Leute, die nur mit Wasser duschen. Leider finde ich im Internet keinen Link zu der Studie, von der ich vor Kurzem gelesen habe, aber hier ist ein Link zu einem Artikel bei T-Online.de, in dem ein Arzt die Notwendigkeit von Duschgel in Frage stellt. Momentan kann ich mir den kompletten Verzicht für mich aber nicht vorstellen und bleibe bei Seife statt Duschgel. Irgendwie will man sich ja auch sauber fühlen.

3 Gedanken zu „Duschen mit Seife statt Duschgel

  1. Ciss Antworten

    Ich habe Schampoo in fester Form bei Lush gekauft. Dazu habe ich eine kleine Metalldose gekauft, die sich wiederverwenden lässt

    • Anka Autor des BeitragsAntworten

      Feste Shampoo-Seifen sind eigentlich eine gute Idee, leider enthalten die Lush-Seifen meines Wissens alle Sodium Lauryl Sulfate (SLS), ein Erdölprodukt, welches nicht un-umstritten ist und zu Kontaktallergien führen kann. Dabei könnte man Seife ja eigentlich ganz altmodisch aus Fett und einer Lauge herstellen und auf SLS verzichten. SLS ist aber auch in vielen konventionellen Haarshampoos, in Reinigern und in Zahnpasten enthalten.

      • Ciss Antworten

        Hallo Anka,
        Das ist ja schade! Sonst sind die Produkte von denen frei von Palmöl, Tierversuche und viele Produkte sind vegan. Ich hatte mich so darüber gefreut. Es müsste eine Kennzeichnung geben, damit man als Normalkonsument zurechtkommt. Immer wieder Inhaltslisten scannen ist echt anstrengend….
        Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.