Ricola Schweizer Kräuterzucker für die Katz‘

Das Wichtigste zuerst: Der Betreff ist natürlich nur ein Scherz! Auf keinen Fall sollte man einer Katze jemals Bonbons geben. Zucker kann bei Katzen zu Diabetes führen und da sie die Geschmacksrichtung süß nicht schmecken können, haben sie auch gar nichts davon. Die Ricola Schweizer Kräuterbonbons sollte man also lieber selber essen.

Ricola Deckel

Den Deckel sollte man anschließend aber nicht wegwerfen, denn den kann man prima weiter verwenden um angebrochene Katzenfutterdosen zu verschließen. Deckel zu diesem Zweck kann man zwar auch im Supermarkt kaufen, aber warum extra Geld für etwas ausgeben, was andere in den Müll schmeißen.

Wer diese Bonbons selber nicht mag, kann ja im Bekanntenkreis rumfragen, ob jemand die gerne isst. Und wer die Bonbons gerne isst, aber keine Katze hat, kann befreundeten Katzenbesitzern einfach mal solche Deckel anbieten. Weiterverwendung der Deckel ist schließlich besser als sie über den Gelben Sack ins Recycling oder die Müllverbrennung zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.