professionelle Möbellackierung für antiken Blechschrank

Als ich vor 7 Jahren in meine Wohnung eingezogen bin, hatte ich günstig einen gebrauchten IKEA Hemnes Nachttisch gekauft. Der hat seinen Zweck erfüllt, sah aber nicht mehr schön aus und war auch zu klein, also habe ich ihn über die Ebay Kleinanzeigen verschenkt (zum Verkaufen war der schon zu „abgewohnt“). Ich wollte dieses Mal sowieso etwas mit mehr Stil und bin wieder in den Ebay Kleinanzeigen fündig geworden: Ich habe diesen coolen, antiken Blechschrank günstig erstanden. Nun kann ich Holzmöbel selbst lackieren, aber für so einen angerosteten Blechschrank musste eine professionelle Möbellackierung her.

Schrank vor Möbellackierung

Ich habe in Hamburg ein paar Firmen angeschrieben, aber nur von der Firma Neulack überhaupt ein Angebot erhalten. Die sind auf Oldtimer-Restaurierungen und Möbellackierungen spezialisiert. Und was soll ich sagen: Ich bin vom Ergebnis echt überzeugt. Es ist total hübsch geworden und sogar besser, als ich erwartet hatte. Nur die Zusammenarbeit mit der Firma Neulack gestaltete sich ein bißchen schwierig: Die sind eindeutig aufs Lackieren spezialisiert und nicht auf kaufmännische Abwicklung. Wie lange es dauern würde, konnte man mir nicht sagen. Und obwohl ich zwei Tage vorher angekündigt hatte, wann ich den abholen komme, wurde erst in dem Moment überhaupt die Rechnung geschrieben. Mich würde so ein Chaos wahnsinnig machen, aber ich muss da ja nicht arbeiten.

Schrank nach Möbellackierung

Die Art Deco Griffe ließen sich leider nicht retten, die waren zu sehr verrostet. Lange habe ich nach Alternativen gesucht, die dem Charme des Schränkchen gerecht werden. Ich wollte am liebsten so längliche Griffe haben, wie sie an Jugendstil-Tresoren dran sind und nach tagelanger Online- und Offline-Suche bin ich bei Livingpoint24.de endlich fündig geworden.

Der Mitarbeiter von Neulack empfahl mir die Möbellackierung nicht in reinweiß machen zu lassen, sondern etwas abgetönt, da es sonst zu klinisch aussehen würde. Ich bedaure, dass ich seinem Rat gefolgt bin. Ich mag dieses leicht ins bräunliche gehende Weiß überhaupt nicht, auch wenn man auf dem Foto kaum einen Unterschied zum Bett oder zum Stuhl erkennt. Der klinisch-weiße Arzt-Look hätte mir besser gefallen und hätte besser zu den restlichen Möbeln gepasst. Es ist aber trotzdem ein sehr schönes Stück geworden und sieht edel aus. Für oben drauf habe ich noch eine Glasplatte anfertigen lassen, damit der schöne neue Lack nicht gleich zerkratzt.

Und die Preisfrage? Die beantworte ich lieber gar nicht erst. Klar hätte ich sehr viel günstiger einen Schrank bei IKEA oder gebraucht irgendwo kaufen können. Ich habe aber einfach keine Lust mehr auf billige MDF-Möbel ohne Charme, die sowieso nur ein paar Jahre halten. An so einem restaurierten Schränkchen kann ich mich viel mehr erfreuen und für die Umwelt ist es ja auch besser, alte Gegenstände weiter zu benutzen, als immer wieder neues zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.