Update vom 21.02.2017:

Habe zufällig gesehen, dass es auch am Hamburger Flughafen direkt im Ankunftsbereich in Terminal 1 eine Spendenbox der SOS Kinderdörfer gibt, in die man ausländisches Geld sowie Euros stecken kann. Praktisch! Da kann man direkt nach dem Urlaub übriggebliebene Fremdwährung für einen guten Zweck spenden.Mal wieder sorry für die schlechte Bildqualität, hatte nur mein Handy dabei und die Kamera ist murks.

Beitrag vom 16.04.2015:

Am letzten Wochenende habe ich auf dem Hamburger DOM 20 Groszy gefunden (100 Groszy sind 1 Zloty, Wert von 20 Groszy ungefähr 5 Cent). Bei der Bank umtauschen kann man ausländische Münzen nicht. Zuhause habe ich diese also in meine Schublade zu den anderen ausländischen Währungen getan und mich gefragt, ob ich jemals in Polen Urlaub machen werde (zurzeit plane ich das jedenfalls nicht). Weiterlesen »

Meine Uniform muss ich gelegentlich zur Chemischen Reinigung bringen. Kollegen haben versucht die Weste und den Blazer in der Waschmaschine zu waschen und die Ergebnisse waren nicht optimal. Sonst versuche ich die Chemische Reinigung zu vermeiden, nicht nur wegen der umweltschädlichen Chemikalien, auch wegen des unnötigen Verpackungsmülls. Die gute Nachricht: die Drahtbügel kann man bei den meisten Reinigungen zur Wiederverwendung zurückbringen.

Für die Plastikfolien eine Zweitverwendung zu finden, ist schon schwieriger. Weiterlesen »

Ich mag ja eigentlich britische Lebensmittel, die britische Küche ist nicht so schlecht wie ihr Ruf. Die Orangen-Marmelade, die ich geschenkt bekommen habe, war aber einfach zu bitter. Das konnte man nicht essen. Ich zumindest nicht. Wegschmeißen möchte ich Lebensmittel nicht, also habe ich mir was anderes überlegt.

Kurzerhand habe ich die Orangen-Marmelade (welche ja Schalenstücke enthält) in den Mixer getan Weiterlesen »

Als Minimalist möchte ich, dass Dinge lieber einen neuen Besitzer finden, als bei mir im Schrank oder Keller zu verstauben. Hat man die Sachen erfolgreich über das Internet verkauft, muss man sie leider auch einpacken und versenden. Kartons dafür sind einfach zu finden: Schuhkartons, Lebensmittelkartons aus dem Supermarkt oder auch Pakete, die man selbst bekommen hat und nun weiterverwendet. Kartons braucht man nur in speziellen Fällen kaufen, z.B. als ich mal einen kompletten Stuhl verschickt habe. Wovon man jedoch jede Menge braucht: Paketklebeband.

Durch Zufall habe ich jetzt in einer Drogerie das obige tesa Eco & Strong Öko-Paketklebeband gefunden. Weiterlesen »

Ich hatte ja schon berichtet, dass meine Sibirische Hauspaprika reichhaltig Früchte getragen hat. Solange die Temperaturen noch über 0°C waren, sind die noch grünen Früchte sogar draußen am Strauch nachgereift. Diese nachgereiften Früchte schmecken ganz milde, nur die im Sommer gereiften Schoten sind scharf. Das führt zu einer lustigen Koch-Lotterie, denn man weiß vorher nie genau, wie scharf das Mittagessen schmecken wird :-)

chilis-selber-trocknenJetzt habe ich alle roten Früchte abernten müssen, die Temperaturen waren nachts einfach zu niedrig und die Schoten begannen am Strauch zu gammeln. Was tun mit so vielen Chili-Schoten auf einmal? Weiterlesen »

Ich habe mich in den letzten Wochen durch einige Fleischersatzprodukte gegessen und will hier ein paar Bilder und Meinungen mit Euch teilen. Als erstes: für wen sind solche Produkte eigentlich? Von Fleischessern wie auch Veganern/Vegetariern wird oft kritisiert, dass man einfach auf Fleisch verzichten soll und dass aus Soja geformte Hähchenteile überflüssig sind. Ja, irgendwie merkwürdig sind die schon. Nur kann halt nicht jeder von heute auf morgen lernen vegetarisch zu kochen. Solche Fleischersatzprodukte werden vor allem von Neu-Vegetariern konsumiert, die den Geschmack von Fleisch mögen, aber aus ethischen Gründen den Konsum ablehnen.

Hier nun ein paar von mir getestete Produkte: Weiterlesen »

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an meinen Blog-Artikel aus dem Juli 2016, wo ich das vegane Vanille-Soja-Eis am Stil von Mio als echt lecker gelobt habe. Dann gab’s das aber nicht mehr bei Kaufland und auch auf meine Nachfrage bei der Herstellerfirma Mio erhielt ich keine Antwort. Tja, jetzt weiß ich auch wieso:

soja-eis

Das Eis gibt’s jetzt Weiterlesen »

Das Wichtigste zuerst: Der Betreff ist natürlich nur ein Scherz! Auf keinen Fall sollte man einer Katze jemals Bonbons geben. Zucker kann bei Katzen zu Diabetes führen und da sie die Geschmacksrichtung süß nicht schmecken können, haben sie auch gar nichts davon. Die Ricola Schweizer Kräuterbonbons sollte man also lieber selber essen.

katzenfutterdeckel

Den Deckel kann man anschließend aber prima weiter verwenden Weiterlesen »

Die Schauspieler Leonardo DiCaprio und Fisher Stevens haben zusammen die Dokumentation Before the Flood über den Klimawandel gedreht, diese ist noch bis 6. November kostenlos in der englischen Originalversion oder in der deutschen Übersetzung im Internet zu sehen. In Deutschland ist es, denke ich, Allgemeinwissen, dass der Klimawandel menschengemacht und nicht mehr aufzuhalten ist. In den USA gibt es jedoch noch erstaunlich viele Menschen, die nicht an den Klimawandel glauben, insbesondere Donald Trump-Anhänger, daher ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht zufällig gewählt.

Hier gibt’s die englische Version auf YouTube:

Die deutsche Version Weiterlesen »

Flugzeuge gehören ja zu den umweltschädlichsten Transportmitteln vor allem wegen des hohen CO2-Ausstoßes. Dazu kommt dann noch der ganze Müll, der an den Flughäfen und im Flugzeug erzeugt wird. Neueste Zahlen konnte ich dazu nicht finden, aber 2007 wurden allein am Frankfurter Flughafen jeden Tag 2,5-3 Tonnen an Flüssigkeiten in den Müll geworfen, die wegen der seit 2006 geltenden Verordnung zu Flüssigkeiten im Handgepäck nicht mitgenommen werden dürfen. Schön, dass der Hamburger Flughafen nun vier Wasserspender aufgestellt hat, mit denen man verpackungs- und müllfrei seinen Durst stillen und sogar mitgebrachte Flaschen auffüllen kann.

wasserspenderEntschuldigt bitte die schlechte Qualität des Fotos, ich hatte nur mein Handy dabei. Weiterlesen »

« Ältere Einträge